WordPress

Responsive Webseiten mit WordPress

Von der technischen Grundlage her ist WordPress ein Blogsystem. Der Vorteil gegenüber einem Dinosaurier von TYPO3 ist, dass man bei WordPress schneller zu Ergebnissen kommt. Bei einer Webseite mit einer mehr als dreistelligen Anzahl von einzelnen Seiten wird es im Backend von WordPress allerdings schnell unübersichtlich.

Der unschlagbare Vorteil von WordPress ist auf jeden Fall, dass es eine reichhaltige Zahl an Themes für das System gibt. Die Entscheidung für ein Design macht dies zwar manchmal aus genau diesem Grund schwieriger. Dafür ist man schnell am Puls der Zeit, gerade wenn man die Gestaltung einer Webseite mit einem responsiven Frontend ins Auge gefasst hat.

Beratung und Design

  • Erstellen eines Anforderungsprofils für ein Theme (z. B. Header mit Slider, individuelles Profil, Footer-Bereich, CSS-Anpassungen) in enger Abstimmung mit dem Kunden
  • Ausarbeitung eines Designvorschlags der Webseite und Erstellen von Vorlagen für einzelne Seiten und Ansichten
  • Auswahl eines Themes nach Anforderungsprofil und Designwünschen des Kunden
  • Abstimmung der Inhalte mit dem Kunden
  • Anlieferung von textlichen und medialen Inhalten durch Kunden
  • ggf. Sicherung der Daten einer bestehenden Installation

Einrichtung des Systems

  • Einrichtung einer aktuellen Installation von WordPress auf einem Testserver
  • Installation aller notwendigen Plugins zum Betrieb der Webseite (z. B. Formulare, Galerien, Cookie-Button, SEO-Plugins, Google Sitemaps)
  • Anpassung am Design des Theme nach Kundenwunsch

Redaktion

  • Einspielen oder Einfügen von textlichen Inhalten
  • SEO für Bilder (ALT- und TITLE-Texte, Namen der Bilder)
  • Einbindung von Bildern
  • Einstellen eines Sliders mit bildlichen und textlichen Inhalten (wenn vom Kunde gewünscht)
  • Einrichtung eines Impressums auf Basis der Kundendaten mit Disclaimer (Haftungsausschluss) und Datenschutzerklärung
  • Suchmaschinenoptimierung für alle oder ausgewählte Seiten
  • Einbindung von Social Media Netzwerken wenn vom Kunden gewünscht oder genutzt (z. B. Facebook, Google, Twitter, XING, LinkedIn)
  • Anpassung von META-Daten für Facebook und Twitter

Livegang

  • Domain einrichten
  • Umschaltung des Testsystems auf Livebetrieb
  • Einrichtung eines Zugangs zu Google Analytics und Google Search Console
  • Anmeldung der Webseite bei Suchmaschinen

Mehr zu unserer Vorstellung von WordPress auf unserer Agenturwebseite!