Freie SSL-Zertifikate für unsere Webseiten

Let’s encrypt bietet freie Zertifikate. Einbindung im Dauerauftrag. SSL-Zertifikate für unsere Webseiten.

SSLZertifikate, Einbindung, Installation, Webseite, Webserver, Google

Seit Jahren drängt Google: Stellt Eure Webseiten auf SSL um! Mit der Verschlüsselung wird der Datenverkehr zwischen Server und Kunde sicher. Nicht nur im Shop. Seit Jahren werden Webseiten besser gerankt, die per HTTPS: erreichbar sind. Ein starkes Argument, um einem Kunden die Einbindung eines SSL-Zertifikates für seine Webseite schmackhaft zu machen.

Die Installation eines Zertifikats ist allerdings nicht immer einfach. Bei einem früheren Arbeitgeber war dies immer ein Unterfangen, dass lange Mails nach sich zog. Mittlerweile hat sich auf dem Markt der Zertifikate einiges getan. Mehrere Riesenunternehmen und Konzerne aus IT und Internet haben die Initiative Let’s encrypt ins Leben gerufen. Und diese Zertifikate nutzt die Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze nun, um ihre Webseiten auf HTTPS: umzustellen.

Zwei Haken hat die Sache. Zum einen unterstützt unser Hoster Hosteurope den Dienst von Let’s encrypt nicht. Der Kunde muss sich selbst um die Einbindung der Zertifikate kümmern. Andere Hoster haben bessere Lösungen gefunden. Wenn man es einmal durchexerziert hat, ist das allerdings einfach. Zum anderen: Die Zertifikate sind nicht ein Jahr gültig, sondern rund 60 Tage. Man hat also damit den Dauerauftrag, alle zwei Monate ein neues Zertifikat auszustellen und einzubinden.

Wie das dann abläuft, schildere ich Ende November, wenn es soweit war.